Regatten 2021

Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

Régate Du Rhodes mit "leichten" Windschwächen

sich drehende schwache Winde, Flautenlöcher und teilweise absolute Windstille führten zu manchen chaotischen Situationen und schließlich auch zur Aufgabe von 4 der gestarteten 10 Boote.

Unbeirrt von diesen Situationen zog Wolfgang Lehmann auf seiner Monas Wolle" vor dem übrigen Feld davon und ging nach knapp 2h als erster knapp vor Hubertus Spieker auf seinem Trimaran "Magic Carpet" über die Ziellinie. Als dritter passierte n Gerhard Sattler und Andreas Lehmann mit dem 16er Jollenkreuzer "Gerosa" durchs Ziel. Der Rest des Feldes hatte bereits mit der einsetzenden Flaute zu kämpfen, als letzter passierte Georg Leipnitz mit seiner Frau Birgit nach über3h die Ziellinie. Bravo zu dem Durchhaltevermögen bei der schwülen Hitze die heute herrschte. Der Rest der gestarteten Boote, hoffnungslos in den Flautenlöchern gefangen musste das Rennen ohne Wertung beenden.

Nach Yardstick gab es dann folgende Platzierung: Sieger Wolfgang Lehmann, Zweiter Gerhard Sattler mit Andreas Lehmann und Dritter Platz für Horst Kiehn und Michael Juhasz auf Ihrer Dyas "Firegirl".

Worscht un' Weck allerdings haben im Anschluss allen gut geschmeckt und den einen oder anderen den Frust über den ungünstigen Verlauf der Regatta vergessen lassen. Danke an Gabi für die Bewirtung, an Hans Dieter für die Regattaleitung und Gerd, Peter und Bärbel für die Unterstützung

Ja, man kann nicht immer auf ideale Bedingungen hoffen. Für unsere letzte Regatta in diesem Jahr am 04. September sind wir aber gute Dinge. Wind jedenfalls ist bestellt.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme, Anmeldungen bitte an vorsitzender@segelclub-syr.org


4 14.08.2021 Regate du Rhodes.xlsm
Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image
Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

Knödelregatta 2021

Es gibt Tage da passt einfach alles. Der letzte Julitag war so ein Tag. Sonne, Wolken, angenehme Temperaturen, guter Wind, ein trickreicher Kurs von Thorsten, viele begeisterte Teilnehmer, spannende Zweikämpfe und die heißgeliebten "gefillte Knepp" von Marlies und Gabi... Es war einfach schön an diesem Samstag.

Beim Start wird es erst einmal eng. 13 Boote starten in die Bucht bei Rhodes in Richtung der nur ca 300mtr entfernten Tonne 1 . Der Adrenalinspiegel dürfte bei allen Teilnehmern auf Maximum geschnellt sein. Die Soling "Urban" mit dem Trio Nill, Jost M. und Jost S. erwischen den besten Start und könne die Boje als erste runden. Mit Vorwindkurs ging es dann Richtung Regattadreieck auf der unteren Seeseite. Hier gab es dann viele spannende Zweikämpfe und beim Runden der Bojen waren oft Zentimeter entscheidend. Genau solche Situationen machen den Segelsport aus und sind der Grund warum wir Ihn lieben.

Nach knapp 50 Minuten ging die Soling Urban dann auch als erste durch's Ziel gefolgt von Wolfgang Lehmann auf seiner Monas und Gerhard und Claudia Sattler auf dem 16er Jollenkreuzer Gerosa.

Die anschließende Siegerehrung mit Knödelessen (nochmal Dank an die beiden Damen) rundeten dieses schönen Tag ab.

Das Ergebnis nach Yardstickwertung:

Gold für die Soling mit Detlef Nill, Stefan und Moriz Jost, Silber für die Monas mit Wolfgang Lehmann und Bronze für Idefix mit Wolfgang Wischermann und Sepp Stabel.

Am 14.08.21 findet die Régate du Rhodes statt zu der alle Segelbegeisterten eingeladen sind. Gestartet wird um 13 Uhr.

Bilder von Peter Teich

3 31.07.2020 Knödelregatta.xlsm
Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

Sommerregatta 2021

17 begeisterte Segler starteten auf 8 Booten zur Sommerregatta des SYR. Etwas mehr Wind als in den letzten Wochen sorgte für spannende Zweikämpfe bei Sonnenschein und 24°C. Nach einem ausgeglichenen Start setzten sich Georg und Birgit Leipnitz an die Spitze des Feldes, behielten die Führung und gingen nach knapp 2 Stunden als erste über die Ziellinie. Da der Sieger nach dem Yardsticksytem errechnet wurde ging Platz1 jedoch am Ende an Wolfgang und Doris Wischermann auf "Idefix". Dritter wurde Peter Freymann mit seinem Team auf der Jantar "Frosti" .
Sieger der Herzen ist unser Wolfgang Eckle, der als ältester Teilnehmer noch einen Achtungserfolg erringen konnte. Danke Wolfgang dass Du mit Deinen 85 Jahren immer noch als begeisterter Segler bei uns aktiv bist. Du bist uns alle ein Vorbild.


Sommerregatta 2021 21 07 17.xlsm
Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

Deutsch-Französische Regatta am 26.06.2021

Es war wieder einmal ein schöner Tag im SYR mit einer tollen Regatta und einem klaren Start-Ziel-Sieg für Gerhard und Rosemarie Sattler mit Ihrer "Gerosa". 10 Boote waren insgesamt am Start. Etliche spannende Zweikämpfe und am Ende Sekunden entschieden über die Platzierungen im Feld. Mit nur 13 Sekunden* Vorsprung konnten Wolfgang Wischermann mit Vorschoter Sepp Stabel den 2. Platz vor dem Team um Peter Freymann mit der Jantar "Frosti" erringen.

Vielen Dank auch an Regattaleiter Thorsten Flemming und sein Team für die wie stets exzellente Ausrichtung dieses spannenden Wettkampfs.

Wir freuen uns alle schon auf die nächste SYR Regatta am 17.07. Mehr Infos dazu demnächst in den News.

*berechnete Zeit

Danke an Anne für Bilder und Video

1 26.06.2021 deutsch franz Regatta